Anzahl der aktiven Bitcoin-Adressen deutet auf baldigen Aufschwung hin

Eine wichtige Kennzahl deutet darauf hin, dass Bitcoin schon bald wieder deutlich nach oben klettern könnte.

Bitcoin erfreut sich größter Beliebtheit, die Zahl der aktiven Adressen steigt.

Am 11. Juni hat Bitcoin Code insgesamt 1.040.244 aktive Adressen verzeichnet. Dies ist der höchste Wert in den letzten zweieinhalb Jahren. Viele Experten sind der Meinung, dass es eine positive Korrelation zwischen dieser Kennzahl und der Kursentwicklung gibt.

Bloomberg ist optimistisch

Selbst Bloomberg meint im jüngsten Krypto-Bericht, dass die Anzahl der aktiven Bitcoin-Adressen historisch gesehen ein positives Vorzeichen ist:

„Der höchste Wert seit zweieinhalb Jahren deutet auf einen steigenden Bitcoin-Kurs hin, wenn es nach der Entwicklung vergangener Tage geht.“

Wiederholt sich die Vergangenheit

Wenn wir auf die historischen Daten blicken und alle Zeitpunkte auswählen, an denen Bitcoin mindestens 1.040.244 aktive Adressen verzeichnet hat, dann ergibt sich daraus ein durchschnittlicher Kurswert von 14.700 US-Dollar. Daraus können wir ableiten, dass sich Druck aufbaut, der Bitcoin schon bald wieder nach oben tragen könnte.

Bloomberg prognostiziert derweil, dass Bitcoin noch im laufenden Jahr bis auf das bisherige Rekordhoch von 20.000 US-Dollar oder sogar bis auf 28.000 US-Dollar klettern kann. Es bleibt abzuwarten, ob die Anzahl der aktiven Adressen auch diesmal wieder Fingerzeig für einen Aufschwung ist oder nicht.