TikTok lurer kanskje på Bitcoin-adresser, andre utklippstaveldata

Hvorfor henter TikTok og andre apper data fra utklippstavlen? IOS 14 beta lar dem ikke gjemme den lenger.

IOS 14 beta varsler brukere om apper som har tilgang til utklippstavldata

Flere titalls apper, inkludert TikTok, er blitt utpekt som tilgang til data uten klar årsak.
Andre enheter i nærheten som deler en Apple-ID kan også be om Universal Clipboard-data.
Forrige ukes utgivelse av Apples iOS 14-utvikler-beta for iPhone har gjort det mer åpenbart enn noen gang at mange populære iOS-apper leser utklippstavldataene dine, selv når de ikke har noen klar grunn til det – og de kan gjøre det fra andre Apple-enheter i nærheten også.

Alarmen ble først lydet tilbake i mars da forskerne Tommy Mysk og Talal Haj Bakry rapporterte at sosial videosensasjon TikTok og flere titalls andre apper regelmessig husket data fra iOS og iPadOS utklippstavle, selv når du ikke er i en tekstinntastingsboks. Og som Ars Technica påpekte i en fersk rapport, at data potensielt kan omfatte Bitcoin Code adresser eller annen sensitiv økonomisk informasjon.

Betaversjonen til iOS 14 inkluderer et varsel som nå forteller brukerne når en annen app kopierer data fra utklippstavlen. Som en viral video som ble delt til Twitter forrige uke viser, ber spesielt TikTok om data hvert par tastetrykk, men det ble ikke initiert av brukeren og blir heller ikke limt inn i feltet.

Apples forskjellige moderne enheter, inkludert iPhones, iPads og Mac-maskiner, deler også en Universal Clipboard-funksjon. Når enhetene som deler en Apple ID er i umiddelbar nærhet (ca. 10 fot), kan de lese utklippstavldataene fra de andre, i tilfelle du vil lime inn noe fra en enhet til en annen.

Alt sammen vurderes det som en potensiell nervøs situasjon for alle som håndterer sensitive data på en Apple-enhet, enten det er passord, Bitcoin-adresser eller annen privat og verdifull informasjon.

Selv om de fleste av de viktigste identifiserte appene sannsynligvis ikke bruker funksjonen ondsinnet, vekker eksistensen av funksjonen tvil om sikkerheten til data i iOS

Mysk og Haj Bakry identifiserte mer enn 50 store apper i vår som utnyttet funksjonaliteten, alt fra den nevnte TikTok – som har anslagsvis 800 millioner brukere – til nyhetsapper som The New York Times , CBS News og Fox News , spill inkludert Bejeweled og PUBG Mobile, og andre apper inkludert AccuWeather og Hotels.com.

The Telegraph rapporterte i mars at TikTok planla å ta opp problemet, men gjorde det ikke. En TikTok-representant sa til Ars Technica forrige uke at funksjonaliteten ble implementert som et anti-spam-tiltak , og at en oppdatert versjon av appen uten tilbakering av utklippstavlen allerede er sendt til App Store for godkjenning.

Mysk fortalte Ars Technica at bare to andre apper av de 50+ store appene som ble identifisert i mars – Hotel Tonight og 10% Happier – endret funksjonaliteten deretter. Nå som iOS 14 beta har implementert advarselen, kan utviklerne imidlertid være mer motiverte for å unngå å skremme potensielt millioner av brukere når iOS 14 ruller ut offentlig i høst.

DIESES SILBERFRAKTAL LÄSST VERMUTEN, DASS BITCOIN BALD EINE PARABOLISCHE RALLYE ERLEBEN KÖNNTE

  • Der etablierte Konsolidierungstrend von Bitcoin zeigt keine Anzeichen für ein baldiges Ende, da der Krypto immer noch im mittleren 9.000-Dollar-Bereich schwebt.
  • Jeder Versuch, die Ober- und Untergrenze seiner derzeitigen Handelsspanne zu über- oder unterschreiten, war erfolglos.
  • Es gibt jedoch ein fraktales Muster, das für die Stiere des Kryptos ein gutes Vorzeichen hat
  • Ein Analyst weist auf Ähnlichkeiten zwischen früheren Silberpreis-Aktionen und Bitcoin Revolution hin, um Einblicke zu erhalten, wohin sich der digitale Benchmark-Asset als nächstes entwickeln wird

Bitcoin steckt derzeit in einer mehrwöchigen Konsolidierungsphase in der Region der mittleren 9.000 US-Dollar fest. Anfang dieser Woche versuchte sie zwar, unter diese Spanne zu kommen, aber dieser Versuch wurde von den Käufern schnell vereitelt.

Gegenwärtig scheint es keine klaren Katalysatoren zu geben, die einen mittelfristigen Trend auslösen könnten.

Damit sich ein klarer Trend abzeichnet, muss die BTC einen nachhaltigen Bruch unter 9.000 $ oder über 10.000 $ verzeichnen. Beide Ebenen waren im vergangenen Monat nur schwer zu überwinden.

Dennoch scheint ein fraktales Muster darauf hinzuweisen, dass in naher Zukunft ein Ausbruch nach oben bevorsteht.

Dieses Fraktal kann man sehen, wenn man sich die Entwicklung des Silberpreises in den Jahren 2008 und 2011 ansieht, denn es sieht auffallend ähnlich aus wie das Fraktal von Bitcoin zwischen 2017 und 2020.

Sollten die Ähnlichkeiten fortbestehen, könnte es bei der BTC in den kommenden Monaten zu einem größeren Ausbruch kommen.

Login auf Bitcoin Revolution

BITCOIN KONSOLIDIERT SICH WEITER, WÄHREND ANZEICHEN VON SCHWÄCHE AUFBLITZEN

Zum Zeitpunkt des Verfassens dieses Artikels notiert Bitcoin bei seinem derzeitigen Preis von 9.515 $ geringfügig tiefer.

Dies entspricht in etwa dem Preisniveau, an dem er in den vergangenen Tagen und Wochen gehandelt wurde, ohne dass sich ein klarer Trend in die eine oder andere Richtung abzeichnete.

Die jüngste Seitwärtsbewegung der BTC führt auch dazu, dass sie frühere, im Laufe ihrer Konsolidierungsphase festgelegte Kursmuster wiederholt.

Auf ein solches Muster wies kürzlich ein Analyst auf Twitter hin, der erklärte, dass er „anfängt, doppelt zu sehen“ – er bot ein Diagramm an, das zeigt, dass Bitcoin eine ähnliche Struktur bildet wie vor seinem Rückgang auf 8.900 $.

DIESES SILBERFRAKTAL LÄSST VERMUTEN, DASS DIE BITMÜNZE EINEN GROßEN AUFSCHWUNG ERLEBEN WIRD

Es ist möglich, dass der gegenwärtige Handel innerhalb einer bestimmten Handelsspanne eine Periode des Aufwickelns der BTC markiert, auf die ein massiver Aufschwung folgen wird.

Ein Analyst wies auf ein Fraktal hin, das dies anzudeuten scheint und zeigt, dass die Preisstruktur von Silber zwischen 2008 und 2011 der von Bitcoin in den letzten drei Jahren auffallend ähnlich ist.

„BTC vs. SILVER Jemand sagte: ‚Sehen Sie nach, wie der Silberpreis unterdrückt wurde‘ – Makro sieht das bullish aus, das lässt sich nicht leugnen. Aber im Moment wollen wir uns erst einmal beruhigen. Geben Sie mir einen Monats- oder sogar Wochenabschluss über 10100 Dollar, und ich werde ein Stier sein. > Q2 schließt grün. > Q3 Eröffnung rot“.

Vergleicht man die untenstehende Grafik mit der von Silber (wie oben zu sehen), so scheint dies eine ernstzunehmende Möglichkeit zu sein, die sorgfältig beobachtet werden sollte.

Anzahl der aktiven Bitcoin-Adressen deutet auf baldigen Aufschwung hin

Eine wichtige Kennzahl deutet darauf hin, dass Bitcoin schon bald wieder deutlich nach oben klettern könnte.

Bitcoin erfreut sich größter Beliebtheit, die Zahl der aktiven Adressen steigt.

Am 11. Juni hat Bitcoin Code insgesamt 1.040.244 aktive Adressen verzeichnet. Dies ist der höchste Wert in den letzten zweieinhalb Jahren. Viele Experten sind der Meinung, dass es eine positive Korrelation zwischen dieser Kennzahl und der Kursentwicklung gibt.

Bloomberg ist optimistisch

Selbst Bloomberg meint im jüngsten Krypto-Bericht, dass die Anzahl der aktiven Bitcoin-Adressen historisch gesehen ein positives Vorzeichen ist:

„Der höchste Wert seit zweieinhalb Jahren deutet auf einen steigenden Bitcoin-Kurs hin, wenn es nach der Entwicklung vergangener Tage geht.“

Wiederholt sich die Vergangenheit

Wenn wir auf die historischen Daten blicken und alle Zeitpunkte auswählen, an denen Bitcoin mindestens 1.040.244 aktive Adressen verzeichnet hat, dann ergibt sich daraus ein durchschnittlicher Kurswert von 14.700 US-Dollar. Daraus können wir ableiten, dass sich Druck aufbaut, der Bitcoin schon bald wieder nach oben tragen könnte.

Bloomberg prognostiziert derweil, dass Bitcoin noch im laufenden Jahr bis auf das bisherige Rekordhoch von 20.000 US-Dollar oder sogar bis auf 28.000 US-Dollar klettern kann. Es bleibt abzuwarten, ob die Anzahl der aktiven Adressen auch diesmal wieder Fingerzeig für einen Aufschwung ist oder nicht.

Stablecoin Libra, Migration zu einem globalen Zahlungssystem?

Kürzlich veröffentlichte die Stablecoin Libra von Facebook einige Änderungen in ihrem technischen Dokument, und folglich hat Binance Research die Bewertung der Auswirkungen veröffentlicht.

Binance Research, die bei Bitcoin Code für Marktforschung und -analyse zuständige Einheit, hat kürzlich einen neuen Bericht über die Änderungen veröffentlicht, die am technischen Dokument des Projekts vorgenommen wurden, um den Vorschriften zu entsprechen.

Wird Facebook Pound wie PayPal sein?

Wird die regulierungsfreundliche Stablecoin-Libra die Erwartungen erfüllen?
Seit dieses Projekt von Facebook angekündigt wurde, hat es zahlreiche Kritiken und Druck von Seiten der Öffentlichkeit und der Aufsichtsbehörden erhalten. Jetzt, einige Zeit später, haben sie beschlossen, ihr Weißbuch zu ändern, um den Vorschriften zu entsprechen.

bitcoin dollar

Insbesondere liegt der grundlegende Wandel in der Umstellung von einer stabilen Münze, die durch einen Korb von Fiat-Währungen gestützt wird, auf ein neues globales Zahlungssystem und eine neue Finanzinfrastruktur.

Die grundlegende Frage, die der von Binance Research veröffentlichte Bericht zu beantworten versucht, lautet daher: „Wird die Waage ihren ursprünglichen Ambitionen gerecht?

Zunächst betont der Bericht, dass das neue technische Dokument zur Stabilitätsmünzen-Libra Änderungen in Bezug auf seinen Auftrag und die Gesamterzählung enthält.

Facebook-Libra: Wird es wegen des Coronavirus Verzögerungen geben?

Analyse durch Binance Research. Im jüngsten technischen Papier der Waage werden die folgenden drei Säulen dargelegt:

Ein verteiltes Ledger: Dies bezieht sich auf eine Blockkette, die Libra Blockchain genannt wird. Eine Reihe von Stablecoins, Libra Coins genannt, die durch Sicherheiten in der Projektreserve unterstützt werden. Bei diesen Sicherheiten wird es sich um traditionelle Vermögenswerte handeln, d.h. Bargeld, Geldmarktpapiere und kurzfristige Staatsschuldverschreibungen.

Ein System der Regierungsführung durch eine unabhängige Organisation mit Sitz in der Schweiz (Waage-Vereinigung) und ihrer Tochtergesellschaft (Waage-Netzwerke), die das Netzwerk entwickelt und betreibt.

Die wichtigste Änderung liegt in Punkt 2, da es sich bisher um eine einzige Stablecoin-Libra handelte, die durch einen Korb von Fiat-Währungen gestützt wurde. Nun handelt es sich um verschiedene Waage-Münzen, die jeweils ihre eigene Unterstützung haben.

Welche Auswirkungen werden sie haben?

In ihrem neuen Bericht analysiert Binance Research die möglichen Auswirkungen dieses Projekts auf die Stabilität des Weltwährungssystems und auf den Rest der Stablecoins auf dem Markt.

Sie ist insbesondere der Ansicht, dass das Projekt das Potenzial hat, die Spielregeln des globalen Zahlungssystems zu verändern. Sie behaupten jedoch, dass dieses Projekt und seine Stablecoins nicht mit den Anwendungsfällen der bestehenden Stablecoins konkurrieren werden.

Tatsächlich war die Hauptsorge der Regulierungsbehörden über die digitale Währung von Facebook die Möglichkeit, dass sie das Geldsystem destabilisieren könnte. Insbesondere wird davon ausgegangen, dass sie sich auf die Geldpolitik der Länder auswirken könnte.

So stellt Binance Research fest, dass das Libra-Team kurzfristig Kompensationen mit dem Ziel geleistet hat, die anfängliche Wirkung der Stablemünze zu mindern, da der offene Zugang zum Projekt verschoben wurde.

Das Forschungsteam hält jedoch die Wahrscheinlichkeit für gering, dass die Waage die Währungsstabilität der entwickelten Länder beeinträchtigt. Aber es könnte Einfluss darauf haben, ob die Menschen sich entscheiden, die lokale Währung durch die neue Stablemünze zu ersetzen.

Genau aus diesem Grund hat Libra ihre Absicht mitgeteilt, mit der Zentralbank jedes Landes einen Dialog über solche Umstände zu führen.